Holländische Sommerfrische

Eine Fahrt durch die Grachten von Friedrichstadt ist wie ein Kurzurlaub in Holland. Immerhin wurde „Frederikstad aan de Eider“ einst von holländischen Religionsflüchtlingen erbaut! Gelegen zwischen den nordfriesischen Flüssen Eider und Treene lädt das „Holländerstädtchen“ vor allem im Sommer zu allerlei Freizeitspaß auf dem Wasser ein. Und so haben wir jetzt alle etwas vom holländischen Erbe, nämlich eine wunderbare Auszeit auf den Grachten mit Blick auf die Bauten der niederländischen Backsteinrenaissance. „Frederikstad aan de Eider“ kann man auch zu Fuß erkunden, aber ohne eine Grachtenfahrt waren Sie nicht wirklich hier …

Wie gerne hätte Mari auf dem Wasser gepinselt, aber das Boot hielt einfach nicht still! Aber es musste ein Blick auf diese wunderschönen Grachten sein:

Der Blick ist einfach ein Traum!
Es fehlten mir noch zwei Wassersportler, die kamen später dazu.

Nach zwei Stunden auf dem Wasser bei schönstem Sonnenschein (und ohne Kopfbedeckung), hat Mari sich zum Malen eine charmantes Kopftuch gebastelt. 😉

UNSER TIPP:

Mietet je nach Lust und Laune ein Kanu, ein Paddelboot, ein Tretboot oder (wie wir) ein Boot mit Elektromotor bei der Bootvermietung Kunterbunt, direkt in der Stadt.

Wer nicht selber fahren möchte: Die Reederei Schröder bietet Grachtenrundfahrten mit Stadtführer an.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterlesen und -schauen

Abonniere unsere Seite und Du verpasst keine Entdeckung!

Loading