Liebe im Astloch

Im “Dodauer Forst” steht die weltweit einzige Eiche mit eigener Postadresse: 23701 Eutin! Bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts dient ein Astloch des schätzungsweise 500 Jahre alten Baumes als “toter Briefkasten” zum Austausch von Liebesbriefen – und seit 1927 stellt die Deutsche Post an der sogenannten “Bräutigamseiche” regelmäßig bis zu 40 Briefe täglich von Heiratswilligen aus der ganzen Welt offiziell zu. Über 100 Ehen wurden auf diese Weise schon geschlossen. Lars Bessel hat für das Reisemagazin “Mari & Lee” nachgeschaut und prompt einen Brief entdeckt: Timm, 37 Jahre alt, sucht die Liebe seines Lebens …

P.S. Den Brief von Timm haben wir natürlich wieder zurück in den Briefkasten gelegt!

Wer mehr über die Geschichte des Baumes und die namensgebende Liebesgeschichte zweier junger Menschen im 19. Jahrhundert nachlesen möchte, kann das hier tun:
WIKIPEDIA

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weiterlesen und -schauen

Abonniere unsere Seite und Du verpasst keine Entdeckung!

Loading